Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Australien/Sydney: Die Kunstausstellung "Kompromissloser Geist" berührt die Herzen vieler Besucher

Am 25. Februar nahmen Menschen aus verschiedenen Gesellschaftsschichten bei der Eröffnungsfeier der Kunstausstellung “Kompromissloser Geist” in Neu-Südwales teil. Diese Ausstellung wird auch vom 16. bis 18. März an der Technischen Universität in Sydney stattfinden.

Ein Gast durchtrennt bei der Eröffnungszeremonie das Band. bei der Ausstellung Die Menschen schauen sich “Sandsturm” an, ein Film, der Licht auf die wahren Umstände der Verfolgung von Falun Gong wirft

Ian Cohen, Partei-Mitglied der Grünen und Mitglied des gesetzgebenden Rates (MLC) hielt bei der Eröffnungsfeier eine Rede. Er sagte, dass es schwierig sei, sich vorzustellen, dass Menschen in solch einem Ausmaß gefoltert werden, einfach weil sie den Wunsch haben, friedlich zu meditieren. Er erklärte auch, dass eine freie Welt die Tatsache, dass Falun Gong Praktizierende in China seit fünf Jahren physischen und psychischen Folterungen ausgesetzt seien, nicht tolerieren könne. Seiner Meinung nach müssten die Bemühungen zur Verbesserung der Menschenrechtsakte in China verstärkt werden. “Als ein Mitglied der Grünen unterstützte ich schon immer das Recht der Menschen auf Meinungs- und Glaubensfreiheit. Die Gesellschaft braucht Menschen, die den Mut haben, sich für Gerechtigkeit und Demokratie auszusprechen”, verkündete der MLC.

Die Stadträtin Terry Ryan schrieb in ihrem Begrüßungsbrief anlässlich der Ausstellung, dass sie fest daran glaube, dass diese Ausstellung eine weltweite Kraft zusammenführen würde, um die fürchterliche Verfolgung von Falun Gong Praktizierenden durch das kommunistische Regime Chinas zu beenden. Sie schrieb: “Diese Verfolgung muss und wird beendet werden!“ Die bösen Tatenm werden im heutigen Zeitalter der Kommunikation schnell aufgedeckt. Außerdem, so kommentierte sie, sollte solch eine Verfolgung niemals toleriert werden.

Ein Student, der mehrere Sprachen beherrschte, sprach während der Zeremonie in fließendem Chinesisch:
“Falun Dafa ist gut, und die Kommunistische Partei ist überhaupt nicht gut!” Seiner Meinung nach hätten die Menschen den Mut verstanden und den Geist des Mutes auf den Bildern gespürt. Er widmete der Ausstellung ein selbst geschriebenes Gedicht mit dem Titel “Das Licht wird am Ende die lange Nacht besiegen”.

Nach der Eröffnungsfeier zeigten die Organisatoren den preisgekrönten Film “Sandsturm”. Die Ausstellung und der Film berührten die Herzen jedes einzelnen Besuchers. Viele schrieben ihre Meinungen und Anmerkungen nieder. Einige dieser Kommentare werden nachfolgend veröffentlicht:

Ein junger Künstler schrieb: “Ich freue mich sehr, diese Ausstellung zu sehen. Mein Herz wurde wirklich berührt und ist bei allen Praktizierenden, die verfolgt werden.”
Ein Student, der den ersten akademischen Grad noch nicht erreicht hat, schrieb:
“Wahrhaftgkeit-Barmherzigkeit-Nachsicht ist der wirklich notwendige Geist dieses Zeitalters … eigentlich aller Zeitalter. Die Verfolgung von Falun Gong muss beendet werden, vielen Dank!”
Eine Frau, die mehrere Galerien betreibt, schrieb: ”Eine sehr kraftvolle Ausstellung, die das Leiden [der Falun Gong Praktizierenden] und die Schönheit [von Falun Gong] darstellt.” Die Frau versprach den Praktizierenden ihre Unterstützung, um an mehreren anderen Orten Ausstellungen abhalten zu können.
Ein Nachkomme eines Überlebenden des Holocaust schrieb: “Eine sehr, sehr gute Ausstellung. Ich habe eine Menge gelernt. Ich glaube, Ihr seid eine Gruppe großartiger Menschen. Die Ausstellung ist sehr bewegend, und das Leiden der Falun Gong Praktizierenden liegt außerhalb meiner Vorstellungskraft. Ich werde für jeden Praktizierenden, der in China verfolgt wird, beten und in Australien mein Bestes versuchen, euch zu helfen, die Verfolgung zu beenden. Ich habe den Mut und die Gerechtigkeit sowie den ehrfürchtigen Geist hinter den Kunstwerken wahrgenommen. Vielen Dank dafür, dass Ihr meinen Horizont erweitert habt!”

Nachdem eine Frau das Bild “Zwangsernährung” gesehen hatte, erzählte sie uns: “Letzte Nacht hatte ich einen Traum, der genau diesem Bild entsprach. Die Frau, die auf diesem Bild gefoltert wird, erzählte mir, dass die Polizeibeamten versuchen würden, ihr sehr dreckiges Zeug in ihren Magen einzuführen, und ich helfen könnte, dies zu beenden. Danach öffnete sich das Himmelstor, und ich sah einen wunderschönen Ort. Als ich heute dieses Bild sah, wurde mir klar, dass mein Traum dazu diente, mir zu sagen, dass ich jedem die wahren Hintergründe von Falun Gong erzählen sollte.”

Wie bei der Einführung der Ausstellung verkündet wurde: Die Langlebigkeit und der universelle Aufruf der Kunst liegen in der Schönheit und inneren Bedeutung [der Kunstwerke], die sich außerhalb dieses Zeitraumes befindet, und in ihrer Macht, den Geist der Menschen zu reinigen und zu erhöhen.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv