Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Deutschland: Die Menschen in Sauerlach freuen sich, Falun Gong kennenzulernen

Dr. Chao, ein Ingenieur bei Siemens, lebt mit seiner Frau Chen in Sauerlach, einer kleinen Stadt nicht weit von München entfernt. Durch seine Frau beeinflußt, begann Chen 2004 Falun Gong zu praktizieren. Bald verstand er die Bedeutung davon, was es heißt, das Fa (Gebot) zu berichtigen und von Kultivierung. Sie verbrachten oft Zeit damit, in den Nachbarstädten Falun Gong bekanntzumachen und die Aufmerksamkeit auf die Verfolgung zu lenken.

Ihrer Ansicht nach ist es weit wichtiger, die Menschen über Falun Gong und über die Verfolgung in China zu unterrichten, als sich daheim am Wochenende zu entspannen. Während der Ferien fuhren sie den langen Weg nach Trier, einer Stadt in Westdeutschland, in der Karl Marx gelebt hatte. Sein Kommunismus hat der Menschheit nur endloses Leid gebracht hat. In dieser Stadt sprachen sie mit den Touristen aus China und hofften, die Chinesen über die Lügen und Täuschung der Kommunistischen Partei aufzuklären.

Dr. Chao und seine Frau wollten immer gerne einen Falun Gong Infotag in ihrer Heimatstadt abhalten, damit die Anwohner dort über Falun Gong erfahren können. Da die Stadt klein ist, und selten solche Veranstaltungen gesehen hat, wußten die Behörden ihren Antrag zu schätzen. Sie erhielten sehr schnell eine Bewilligung von der Stadtverwaltung.

Am 16. April stellten sie mit mehreren Falun Gong Praktizierenden aus München einen Stand, einige Infotafeln und ein Spruchband mit der Aufschrift "Falun Gong" im Stadtzentrum auf. Passanten hielten an, um den Praktizierenden zuzuhören, die über die Völkermordkampagne gegen Falun Gong in China sprachen, und viele Menschen unterschrieben eine Petition, die dazu aufruft, daß der Anstifter der Verfolgung, der ehemalige chinesische Staatschef Jiang Zemin vor Gericht gestellt wird. Ein Mann, der früher an mehreren Universitäten in China Deutsch unterrichtete, blieb lange Zeit bei der Ausstellung. Er sprach mit den Praktizierenden über die chinesische kommunistischen Partei und er sagte, daß die Partei früher oder später zusammenbrechen würde, da sogar die chinesischen Regierenden nicht an den Kommunismus glauben.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv