Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Geschichten aus alter Zeit: Eine Inspiration durch die Geschichte, in der Zhuge Liang Zhou Yu wütend machte

Der klassische chinesische Roman "Die Geschichte von den drei Königreichen" erzählt eine Geschichte über die persönliche Rivalität zwischen Zhuge Liang, dem berühmtesten Militärstrategen der chinesischen Geschichte, und dem weniger talentierten Militärstrategen Zhou Yu, der Zhuge Liang als seinen Erzfeind betrachtete. In dieser Geschichte tötete Zhuge Liang Zhou Yu nicht, sondern er besiegte ihn in drei aufeinander folgenden Schlachten. Er besiegte ihn mit Hilfe seiner einfallsreichen Strategien, die Zhou Yu 's Stolz tief verletzten und zur Folge hatten, dass er aufgrund seiner Wut starb. Warum in aller Welt kann ein Mann an Wut sterben?

Analog ausgedrückt kann man einen menschlichen Körper sehen wie eine Kutsche, die von fünf Pferden gezogen wird, nämlich vom Herzen, von der Leber, der Milz, den Lungen und den Nieren. Der Urgeist einer Person hat einen direkten Einfluss auf diese fünf Organe. Als Zhou Yu wütend wurde, wurden sein Herz, seine Leber, Milz, Lungen und Nieren ebenfalls wütend. Da diese fünf Organe im menschlichen Körper dominieren, wurde Zhou Yu 's ganzer Körper bis hin zu jeder einzelnen Zelle wütend. Ein menschlicher Körper besteht aus Zellen. Mit anderen Worten, die Zellen sind die Bausteine des menschlichen Körpers. Als Zhou Yu wütend wurde, wurde jede einzelne Zelle in seinem Körper wütend. Die wütenden Zellen fingen dann an, einander zu verletzen. Wenn jeder Backstein eines Gebäudes erschüttert wird und sich alle von einander trennen, wird das Gebäude zusammenfallen. Wenn alle Zellen von einander getrennt werden, wird der menschliche Körper zerstört und sterben.

Der Lehrer sagt:

„Im daoistischen System wird der menschliche Körper schon immer als kleiner Kosmos betrachtet, sie sind der Meinung, so groß der Kosmos im Äußeren ist, so groß ist er im Inneren; wie er im Äußeren aussieht, so sieht er auch im Inneren aus.“ (Li Hongzhi, Lektion 8 „Der Himmelskreis“ im Zhuan Falun, zweite Überstzung)

Der Lehrer sagt auch:

„Shakyamuni hat noch von der Lehre der dreitausend Großen Welten gesprochen. Er sagte, dass es in diesem unserem Kosmos, in diesem unserem Milchstraßensystem dreitausend Gestirne gibt, auf denen etwas uns Menschen Ähnliches mit fleischlichen Körpern existiert. Er hat auch noch gesagt, dass es in einem Sandkorn noch einmal solche dreitausend Große Welten gibt. Ein Sandkorn ist wie ein Kosmos, darin gibt es auch Menschen mit Intelligenz wie wir, und es gibt ebenso solche Gestirne, Gebirge und Flüsse. Das hört sich sehr mystisch an! Wenn das so ist, überlegt mal, gibt es darin noch Sandkörner oder nicht? Gibt es noch dreitausend Große Welten in jenen Sandkörnern? Gibt es dann noch Sandkörner in jenen dreitausend Großen Welten? Und gibt es wieder dreitausend Große Welten in diesen Sandkörnern? Also auf der Ebene des Tathagatas kann kein Ende gesehen werden.“

„Bei den molekularen Zellen des Menschen ist es genauso. Die Menschen fragen, wie groß der Kosmos ist. Ich sage euch, dieser Kosmos hat einen Rand. Aber auf der Ebene des Tathagatas wurde er sogar für grenzenlos und unendlich groß gehalten. Das Innere des menschlichen Körpers jedoch ist von den Molekülen bis zu den Teilchen im Mikroskopischen genauso groß wie dieser Kosmos. Das klingt sehr mystisch. Bei der Schöpfung eines Menschen oder eines Lebens wurden im äußerst Mikroskopischen die für ihn bestimmten Lebensbestandteile und sein Wesen bereits gebildet.“
(Lektion 2 „Über das Himmelsauge“ im Zhuan Falun, zweite Ausgabe)

Zellen, Moleküle, Atome, Atomkerne, Elektronen, Quarks und Neutrinos, die einen menschlichen Körper bilden, sind andere Schichten des Universums. Teilchen anderer Schichten funktionieren unabhängig, aber sie sind auch Teil vom ganzen Universum eines menschlichen Körpers und werden vom Urgeist einer Person kontrolliert.

Andererseits, wenn wir zu anderen wirklich gütig sind, sind unser Herz, unsere Leber, Lungen, Milz und Nieren auch gütig. Wenn wir andere mit Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit behandeln, sind unser Herz, unsere Leber, Lungen, Milz, und Nieren auch aufrichtig und ehrlich. Wenn wir tolerant zu anderen sind, sind unser Herz, unsere Leber, Lungen, Milz und Nieren ebenfalls tolerant. Wenn unser Herz, unsere Leber, Lungen, Milz und Nieren gütig, aufrichtig und tolerant werden, sind die fünf Organe in Harmonie. Wenn die fünf Organe in Harmonie sind, wird die Energie in unseren Meridianen reibungslos fließen, der externe bösartige Geist ist nicht in der Lage, in unsere Körper einzudringen, und wir werden gesund werden. Wenn wir bei guter Gesundheit sind, brauchen wir keinen Arzt bzw. irgendwelche Medikamente zu nehmen. In der Tat sind Millionen von Faun Gong Praktizierenden körperlich gesund und stark geworden, weil sie an die Kultivierungsprinzipien von Falun Gong, nämlich an Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht, glauben.

Wenn Menschen heutzutage „Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht sind gut“ oder „Falun Gong ist gut“ sagen, füllen sie sich mit aufrichtigen Gedanken an und entwickeln in ihrem Inneren ein Empfinden für Gerechtigkeit. Natürlich werden ihre fünf Organe durch die gute Energie von „Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht ist gut" und „Falun Gong ist gut“ profitieren. Der traditionellen chinesischen Medizin zufolge wird „der Körper einer Person von den Störungen des Bösen verschont bleiben, wenn ein aufrichtiger Geist in ihm ist“. Wenn ein Mensch in der Lage ist, so zu sein, wird er von Krankheiten, Katastrophen und Pech verschont werden.

Es gibt eine chinesische Redensart: „Die Gottheiten werden gütige Menschen letztendlich belohnen und schlechte Menschen bestrafen.“ Wenn ein Mensch wirklich gütige Gedanken hat, wird jedes Teilchen in seinem Körper barmherzig. Sein Herz, seine Leber, Milz, Lungen und Nieren werden auch gütig und sie werden in Harmonie sein. Niemand kann diesen harmonischen Zustand mit Geld erreichen. Man wird schon belohnt, wenn man gütige Gedanken entwickelt. Andererseits, wenn ein Mensch schlechte Gedanken entwickelt, verdirbt jede Zelle in seinem Körper. Sein Herz, seine Leber, Milz, Lungen, und Nieren verderben auch und beginnen einander zu verletzen. Als Folge davon gerät seine Gesundheit in Gefahr. Diesen Gedanken zufolge wird eine Person sofort für ihre Güte belohnt und für ihre Verdorbenheit bestraft.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv