Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Norwegen: „Die KPC ist so bösartig; das Übelste, von dem ich je erfahren habe.“

Anfang April 2006 waren Norwegische Falun Gong Praktizierende wie schon so oft zum Einkaufszentrum von Bodo gegangen, um die Menschen dort über die Entdeckung von Konzentrationslagern in China zu informieren, in denen Praktizierende getötet und ihre Organe verkauft werden. Als sie von diesen Nachrichten erfuhren unterstützten viele Norweger die Petition der Praktizierenden für ein Ende der Verfolgung mit ihrer Unterschrift.

Eine Dame blieb lange vor den Schautafeln mit Informationen über die Verfolgung stehen. Sie war sehr erstaunt und fragte einen Praktizierenden, „Ist das wirklich wahr? Wie kann ich Ihnen helfen? Kann ich etwas spenden?“ Der Falun Gong Praktizierende antwortete: „Das ist wirklich wahr. Wir nehmen kein Geld, aber Sie können die Petition unterschreiben, um zu helfen, die Verfolgung zu stoppen.“

Die Dame entgegnete daraufhin spontan: „Natürlich möchte ich unterschreiben, aber ich möchte Ihnen noch mehr helfen.“ „Dann könnten Sie Ihre Freunde hierher bringen und ihnen von der Verfolgung berichten, so dass auch sie unterschreiben können.“ Bevor sie mit weiteren Flyern und CDs davon ging, die ihr ein Praktizierender gegeben hatte, sagte sie, „Danke sehr, haben Sie vielen Dank!“

Ein älterer Mann fragte nach vielen Details über die Folter und die Verfolgung. Am Ende sagte er, „Die KPC ist so bösartig; das Übelste von dem ich je erfahren habe.“

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv