Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Russland: Infoveranstaltung in St. Petersburg über die Verbrechen der KP China

Am 15. April 2006 informierten Praktizierende aus St. Petersburg die Bürgerinnen und Bürger der Stadt über die mittlerweile sieben Jahre andauernde Verfolgung von Falun Gong in China. Die Praktizierenden wollten die Menschen, insbesondere auf die kürzlichen Entdeckungen von Konzentrationslagern, aufmerksam machen. Die Kommunistische Partei Chinas lässt in diesen Lagern Organe von noch lebenden Falun Gong Praktizierenden entnehmen. Die Organe werden verkauft und die Leichen verbrannt, um jegliche Beweise zu vernichten. Diese Verbrechen ereignen sich in Arbeitslagern und Gefängnissen in ganz China.

Nachdem sie die Schautafeln mit Bildern und der Überschrift „Dies geschieht in China“ gelesen haben, waren die Passanten schockiert und unterschrieben die Petition für ein Ende der Verfolgung und Folter.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv