Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Kanada/Toronto: Falun Gong-Praktizierende feiern den Welt Falun Dafa Tag (Fotos)

Am 13. Mai 2007 versammelten sich Falun Gong-Praktizierende aus Toronto auf dem Dundas Square in Toronto, um den 8. Welt Falun Dafa Tag zu feiern. Viele Parlamentsabgeordnete der verschiedenen Parteien sandten Glückwunschbriefe. Der kanadische Premierminister Steven Harper lobte Falun Gong für seinen Beitrag zu den Multikulturen in Kanada.

Die Feierlichkeit

Die Falun Gong-Übungen lernen

Herr Zhang, Vertreter des Falun Dafa-Vereins in Kanada, erklärte die Geschichte und den Hintergrund von Falun Gong.

Gerry O’Pray, der ehemalige Präsident der Vereinten Nationen in Kanada (Niederlassung Toronto) und Clement Rodrigo, Vorsitzender einer asiatischen Gemeinde in Toronto, hielten Reden und lobten darin den Geist der Praktizierenden.

„Falun Gong rettete mich“

Herr Xiong, ein Falun Gong-Praktizierender, erklärte dem Reporter, dass er einst unter einer schweren Krankheit gelitten hätte, die durch das Praktizieren von Falun Gong ganz schnell geheilt sei. Ferner erklärte er, dass seine Ehe vor der Trennung gestanden hätte, aber kurz vor seinem letztendlichen Entschluss in 1996, sich von seiner Frau scheiden zu lassen, begann er Falun Gong zu praktizieren. Dadurch lernte er, bei Konflikten nach innen zu schauen und bemühte sich, duldsam zu sein und Rücksicht auf andere zu nehmen.

Herr Xiongs Sohn ist nun 13 Jahre alt und sie führen ein glückliches und harmonisches Familienleben.

„Falun Gong hilft mir, meine schlechten Gewohnheiten zu beseitigen“

Der westliche Praktizierende namens Mickey begann im Jahre 2001 mit dem Praktizieren von Falun Gong. Er sagte, dass er seit seinem 14. Lebensjahr Alkoholiker gewesen sei. Aber eine Weile nach Beginn des Praktizierens von Falun Gong habe er keinen Alkohol mehr angerührt. Mickey sagte, dass er sich stets bemühe, auf andere Rücksicht zu nehmen und nicht mit anderen zu streiten. Seine Eltern waren so erstaunt über seinen Wandel, dass sie ebenfalls begannen, Falun Gong zu lernen. Außerdem hätte sich das Verhältnis zwischen ihm und seinem Bruder wesentlich verbessert.
Deshalb wollte Mickey am Falun Dafa Tag sagen: „Vielen Dank, Meister.“

Die ganze Familie profitiert von Falun Gong

Die Familie von Frau Sun Yizhen profitiert von Falun Gong

Frau Sun Yizhen aus Shanghai berichtete über die Erfahrung ihrer Familie. Sie begann 1997 mit dem Praktizieren von Falun Gong. Damals hatte ihre 80-jährige Mutter eine schwere Herzkrankheit, der die Ärzte hilflos gegenüberstanden. Frau Sun brachte ihrer Mutter Falun Gong bei. Zwei Tage spürte die Mutter den Falun in ihrem Körper und kurz darauf war ihre Krankheit verschwunden. Nun ist Frau Suns Mutter 90 Jahre alt und erfreut sich immer noch sehr guter Gesundheit.

Frau Suns Tochter bekam eine merkwürdige Krankheit, als sie auf dem College war. Immer nachmittags bekam sie Fieber, aber die Ärzte konnten keine Ursache dafür finden. Als Frau Sun ihrer Tochter Falun Gong beigebracht hatte, verschwand das Fieber bereits am ersten Tag, an dem sie praktizierte und kam nie mehr wieder. Nun praktiziert auch Frau Suns Enkelin Falun Gong.

Frau Sun sagte: „Mit menschlicher Sprache können wir unsere Dankbarkeit Meister Li gegenüber nicht ausdrücken. Durch unsere Erfahrungen wissen unsere Freunde und andere Familienangehörigen, dass Falun Dafa gut ist und dass die KPCh bösartig ist. Die meisten von ihnen haben ihren Austritt aus der KPCh erklärt.“

Die Praktizierenden führten Tänze und Gesänge vor. Viele Menschen genossen die Darbietungen und erfuhren auf diesem Wege die wahren Begebenheiten von Falun Gong.

Die wahren Begebenheiten von Falun Gong erfahren

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv