Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Tschechische Republik: Falun Gong Praktizierende decken den Organraub in China auf

Am 1. Mai 2007 nahmen Falun Gong Praktizierenden in der Tschechischen Republik an einer Versammlung unter dem Motto „Der 1. Mai ohne die Kommunistische Partei" im Letná Park in Prag, teil. Die Praktizierenden stellten zum einen die Folterpraktiken, als auch den Organraub nach, der in China an unschuldigen Falun Gong Praktizierenden begangen wird. Mehr als 10.000 Menschen nahmen an dieser Veranstaltung teil.

Die Reaktionen der Passanten zeigten dramatische Änderungen. Anfangs schienen viele Passanten überrascht zu sein, waren verwirrt und standen dem hilflos gegenüber. Danach sah man viele, die sich mit den Praktizierenden unterhielten und sich mehr über die Hintergründe erklären ließen; viele nahmen Flyer mit und auch die „Neun Kommentare über die Kommunistische Partei". Sie unterschrieben die Petition gegen die Verfolgung und den Organraub.

Vor dem Zelt des Tschechischen Falun Dafa Vereins wurden die verschiedenen Folterpraktiken demonstriert, die in China angewendet werden, um Falun Gong Praktizierende von ihrem Glauben abzubringen. Eine Frau schaute sehr aufmerksam zu. Die Szenen bewegten sie tief. Mit einem leidvollen Gesichtsausdruck sagte sie zu den Praktizierenden: „Während der Kommunistischen Ära in Tschechien war ich ebenfalls im Gefängnis eingesperrt. Doch musste ich nicht solch grausame Folter erleiden."

Ein Mann mittleren Alters sagte zu einem Praktizierenden: „Bitte geben Sie mir einen Flyer. Ich weiß, dass die Verfolgung von Falun Gong durch die KPCh sehr brutal ist."

Diese Veranstaltung wurde von der Vereinigung Politischer Gefangener in Tschechien und einer Organisation, die sich „Mit T-Shirts gegen die Kommunistische Partei kämpfen" nennt, veranstaltet. Das Ziel der Veranstaltung war es, die Menschen vor der zerstörerischen Wirkung kommunistischer, diktatorischer Regimes zu warnen, wie es sie immer noch in China, Kuba und Korea gibt.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv