Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Der wahre Grund der Zerstörung von Satellitenschüsseln durch die Kommunistische Partei Chinas

Während des Nationalen Volkskongresses wurde ein Team gebildet, zu denen Beamte der Stadt Anguo der Provinz Hebei, einschließlich der Stadtpolizei, dem Ministerium für Industrie und Handel sowie dem Kabelfernsehstation der Stadt zählten. Diese zerstörten rechtswidrig sämtliche Satellitenempfänger in allen Städten und Dörfern. Mit der Ausrede, jegliche instabile Situation, die eventuell geschehen könnte, aufzuhalten, installierten sie Kabelfernsehen für die Allgemeinheit. Diese Handlungsweise widerspricht direkt den grundlegenden Rechten der Menschen.

Haben Regierungsbeamte das Recht, so einfach, je nach Belieben, Satellitenschüsseln zu zerstören? Wie kann die Allgemeinheit damit leben? Die Zerstörung der Satellitenschüsseln ohne Genehmigung der Eigentümer, ist eine absolute Missachtung der Rechte dieser Menschen.

Der Kaiser Taizong der Tang Dynastie, Li Shimin sagte: „Die Menschen sind wie Wasser, Regierungsbeamte sind wie Boote. Wasser kann entweder die Boote tragen oder versenken.” Ein Regierungsbeamter sollte die Sicherheit der gewöhnlichen Menschen aufrechterhalten und gewährleisten. Andernfalls wird er (oder sie) seine Popularität verlieren und es wird schwierig sein, weiterhin ein Regierungsbeamter zu bleiben. Wenn dies geschieht, werden ihn alle Leute hassen. Niemand wird bereit sein, mit oder für ihn zu arbeiten. Die Menschen werden sich andere Alternativen überlegen. Deshalb sollten die Wünsche der Menschen auf normalen Wegen berücksichtigt werden.

Eine Satellitenschüssel und der Empfänger kosten nur ungefähr 200 Yuan und können jahrelang benutzt werden. Jedoch betragen die Installierungsgebühren für ein Kabelfernsehen mehr als 300 Yuan, mit einer zusätzlichen jährlichen Gebühr von mehr als 120 Yuan. Wenn sich in einer Wohnung zwei Fernseher befinden, dann kostet es zusätzliche 170 Yuan für die Installierungsgebühr und zusätzliche 60 Yuan Jahresgebühr. Zu all dem kommt noch, dass alle Fernsehprogramme des Kabelfernsehens im voraus von der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) ausgewählt werden. So haben die Menschen nicht länger Zugang zu Medien, die nicht von der KPCh beeinflusst werden.

Die Allgemeinheit hat das Recht, die Wahrheit zu erfahren und zu verstehen. Wieso kann die KPCh mit Gewalt die grundlegenden Rechte der Menschen missachten? Menschen sind fähig, zwischen falsch und richtig zu unterscheiden. Sie brauchen niemanden, der ihre Gedanken kontrolliert. Es ist ihr grundlegendes Recht zu entscheiden, was sie sich anschauen wollen. Außerdem sind die Dinge, die Menschen persönlich kaufen, ihr Privateigentum. Niemand darf sie ohne Einverständnis des Besitzers zerstören. Ganz gleich wer so etwas tut, ist er oder sie im Unrecht. Die Menschen haben das Recht, diejenigen zu verklagen, die ihr Eigentum zerstörten. Es ist eine rechtschaffene Handlung, sein Privateigentum davor zu schützen, von Regierungsbeamten zerstört zu werden.

Wieso wagt es die KPCh, sich der Verurteilung der Nation entgegenzustellen, absichtlich zu handeln, und alle Menschen dazu zu zwingen, ihrem Willen zu folgen? Was ist der wahre Zweck?

Die Wahrheit ist, dass viele Fernsehprogramme, die via Satelliten ausgestrahlt werden, die notorischen Lügen, die von der KPCh während ihrer 50-jährigen Herrschaft erzählt wurden, ans Licht gebracht werden. Der so genannte „Lange Marsch der Roten Armee“ war nur eine große Flucht. Der so genannte „Guerillakrieg gegen Japan“ war in Wirklichkeit überhaupt kein Kampf, sondern erweiterte lediglich die Macht der KPCh. Sie tötete im Verlauf ihrer verschiedenen Kampagnen unzählige Menschen, wie z.B. während der Kulturrevolution. Die Studentenbewegung vom 4. Juni war eine patriotische Aktivität seitens der Studenten, um gegen Verdorbenheit und Korruption auf Regierungsebene zu kämpfen und ihre grundlegenden Menschenrechte zu schützen. Jedoch eröffnete die brutale KPCh auf die Studenten, die sich auf dem Platz des Himmlischen Friedens versammelt hatten, das Feuer. Die KPCh verfolgt Falun Gong-Praktizierende, die an Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht glauben und raubt ihnen für riesige Gewinne am lebendigen Leib die Organe.

Seit die KPCh in China regiert, starben über 80 Millionen Chinesen eines unnatürlichen Todes. Satellitenprogramme veröffentlichten auch den wahren Grund für die „Tragödie im Dinzhou Kraftwerk.“ Zuletzt protestierten 50.000 Menschen im Bobai Bezirk der Provinz Guangxi wegen der aufgezwungenen Geburtskontrollenstrategie der KPCh. Sie zerstörten ein Schild, auf dem „KPCh“ stand, und zündeten Autos und Büros der KPCh an. Dieses Ereignis wurde wahrheitsgemäß über Satellitensendung ausgestrahlt.

Gegenwärtig konspirieren Regierungsbeamte mit Geschäftsleuten in China, um gewöhnliche Menschen ihres Geldes zu berauben. Dies zwingt die Menschen in eine wirklich ausweglose Situation. Es gibt ein altes chinesisches Sprichwort, das besagt: „Beamte zwingen gewöhnliche Menschen zur Revolte. Gewöhnliche Menschen können dann nur noch rebellieren.“ Die Kabelprogramme berichten nicht der Wahrheit entsprechend, was in der Außenwelt geschieht. Die KPCh erlaubt nur, von Dingen zu berichten, die ihr Image verbessert. Sie versucht, die Wahrheit, die ihre Macht beeinträchtigen könnte, zu verstecken. Jedoch ist sie außerstande, die Satellitenfernsehprogramme daran zu hindern, ihre wahre Natur ans Licht zu bringen und zu enthüllen, wie die KPCh ihre Macht missbraucht, um die chinesische Bevölkerung zu täuschen.

Der wahre Grund der KPCh für die Zerstörung von Satellitenschüsseln ist, dass sie nicht will, dass die chinesische Bevölkerung von ihren zahlreichen Verbrechen erfährt. Wir Chinesen haben das Recht, über alles was im Inland geschieht, Bescheid zu wissen. Jeder Chinese macht sich um die Zukunft Chinas Sorgen. Leute, benutzt eure Satellitenschüsseln und Empfänger, um herauszufinden was im In- und Ausland geschieht!

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv