Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Ukraine: Praktizierende informieren auf der Halbinsel Krim über die Verfolgung von Falun Gong

Am 7. und 8. Juli trafen sich Falun Gong-Praktizierende aus Kramatorsk, Kiew und Dnepropertrovsk mit lokalen Praktizierenden von der Halbinsel Krim. Sie lasen gemeinsam die Falun Gong-Bücher, machten die Falun Gong-Übungen und tauschten ihre Kultivierungserfahrungen aus. In den Städten Simferopol, Sevastpol und Alushta informierten sie zudem die Bevölkerung über die Verfolgung von Falun
Gong durch die Kommunistische Partei Chinas.

Die Krim liegt im nördlichen Schwarzen Meer im Süden der Ukraine. Die Landschaft ist wunderschön und das Mittelmeerklima hat es zu einem beliebten Touristenort gemacht. In der berühmten Stadt Yalta fanden mehrere Gipfeltreffen zwischen der Sowjetunion, den USA und Großbritannien statt. Die Krim spiegelt das kulturelle Erbe der Ukraine wieder und zieht jedes Jahr viele Touristen aus verschiedenen Ländern und Bezirken an.

Während der zweitägigen Aktivitäten konnte viele die Falun Gong-Übungen sehen und von der Verfolgung erfahren. Die Passanten waren nicht nur überrascht, sondern auch verärgert, als sie erfuhren, dass Falun Gong Praktizierende, die an „Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht“ glauben, von der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) seit acht Jahren verfolgt werden. Einer nach dem anderen unterschrieb die Petition zur Vurteilung der brutalen Verbrechen der KPCh gegen die Menschlichkeit. Einige Touristen wollten die Informationen an ihre Freunde weitergeben, damit auch sie die bösartige Natur der KP Chinas erkennen könnten.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv