Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Erhöhung meines Herzens und meiner Gedanken bei der Errettung von Lebewesen

Mit dem Praktizieren von Falun Gong fing ich im Jahre 2000 an und seitdem haben sich viele Veränderungen an Körper und Geist ergeben. Unter der Anleitung des Meisters habe ich, während ich Menschen über die Verfolgung von Falun Gong erzählte, Menschen nahe gelegt, aus der Kommunistischen Partei (KPCh) auszutreten; ich habe bei der Errettung von Lebewesen und beim Lernen durch Kooperation mit Mitpraktizierenden, konstant Erhöhungen meiner Xinxing (geistige Natur) erfahren. Ich möchte über mein Verständnis des Fa berichten und ich hoffe, dass Mitpraktizierende mich gütig auf alles Unangemessene hinweisen.

Verständnis über das Widersetzen während einer Verfolgung verbessern

Ich habe mit meiner Kultivierung angefangen, nachdem die Verfolgung von Falun Gong durch die KPCh einsetzte. Ich las Berichte darüber, wie Praktizierende verfolgt wurden und warum der Meister Praktizierende bat, die Fakten über Dafa zu verbreiten. Über diese Verfolgung war ich sehr wütend und so fing ich an, Menschen zu erklären, was Falun Gong eigentlich ist. Zu dieser Zeit hatte ich noch kein gutes Gespür für das Fa, wusste noch nicht, dass ich den Meister um Anleitung bitten konnte, war mir nicht über die innere Bedeutung der Errettung von Lebewesen bewusst und hatte noch keinerlei Vorstellungen, dass ich mit den aufrichtigen Gedanken, Zugang zu übernatürlichen Kräften hatte. Daher verwendete ich die Argumentationen gewöhnlicher Menschen, um gegen die Verfolgung zu protestieren.

Damals stand Wahrheitserklärungsmaterial nur begrenzt zur Verfügung. Immer wenn ich Material erhielt, suchte ich sofort nach Kopiermöglichkeiten, doch deren Operateure fürchteten sich alle vor der KPCh und waren nur bereit, Kopien unter sehr hohen Kosten zu fertigen.

Der Meister sagte:
“Das Fa mit Vernunft zu bestätigen, die Wahrheit mit Weisheit klarzustellen, das Fa mit Barmherzigkeit zu verbreiten und die Menschen auf der Erde erretten.“ („Vernunft“ aus Essentielles für weitere Fortschritte II)

Dies erinnerte mich daran, bei der Fa-Bestätigung Vernunft einzusetzen, anstatt Geld. Deshalb erzählte ich den Operateuren über die Wunder von Dafa und die Barmherzigkeit des Meisters. Ich erklärte auch, warum die KPCh sich dazu entschied, Dafa zu verfolgen. Als sie einmal diese Fakten verstanden hatten, nahmen sie die Wahrheitserklärungen zur Vervielfältigung an und lehnten es ab, Geld dafür zu verlangen und sagten: „Ihr vollbringt eine gute Tat. Wir sollten euch unterstützen, gegen diese Verfolgung zu protestieren.“

Weiterhin die Wahrheit erklären und den Menschen die „drei Austritte“ empfehlen

Der Meister sagte:
„Erkläre umfassend die Wahrheit, beseitige das Böse durch aufrichtige Gedanken, errette und erlöse alle Wesen, bewahre das Fa standhaft, denn du bist nun einmal ein Element des Dafa, fest und unzerstörbar.“ („Dafa ist unzerstörbar“ aus Essentielles für weitere Fortschritte II)

Aus Gesprächen mit Mitpraktizierenden erkannten wir, dass Menschen in Städten mehr wussten als jene, die auf dem Lande lebten. Daher reisten wir aufs Land, um bei den Bauern die Fakten über Dafa zu verbreiten. Wenn eine Person die Fakten verstanden hatte, empfahlen wir ihr, aus der KPCh auszutreten. Dann gaben wir der Person einen Satz Infomaterialien über Dafa, damit sie diese auch ihren Freunden und Verwandten zeigen konnten. Wir erzählten ihr auch, dass durch das Rezitieren von „Falun Dafa ist gut, Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit, Nachsicht sind gut", sie eine gute Zukunft haben werden. Die meisten Menschen waren dankbar für das, was wir ihnen erzählten und manche dankten uns begeistert für die Informationen.

Sehr wenige in Regierungsagenturen arbeitende Menschen glauben noch an den Kommunismus. Obwohl die Kommunisten behaupten, Atheisten zu sein, gehen doch viele von ihnen zum Anbeten in Tempel und beten um Glück und Segen. In der Satzung der KPCh ist festgelegt, dass es „Religionsfreiheit“ gibt. Falun Gong lehrt Menschen, "Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit, Nachsicht" als Prinzipien in ihrem Leben zu nehmen, wodurch sich der moralische Standard der Gesellschaft verbessert. Bis heute sind mehrere zehn Millionen Kommunisten aufgewacht und sie entschieden sich, aus der KPCh auszutreten. Wer möchte beim Zusammenbruch der KPCh schon mit ihr untergehen?

Für Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen passe ich meine Herangehensweise entsprechend an. Religiöse Menschen informiere ich über die Korruption der KPCh, erzähle ihnen, warum der moralische Standard am Sinken ist und um was es bei Falun Gong geht. Ich erwähne auch die Gründe, warum Falun Dafa-Praktizierende den Menschen die Wahrheit erklären, wie allen Religionen während der Kulturrevolution geschadet wurde und dass alle religiösen Gläubigen von der KPCh verfolgt werden.

Bei einfachen Bürgern, Bauern und Menschen, die nicht mehr arbeiten, erwähne ich die Korruption der KPCh Beamten und wie die Politiker und Polizeibeamten mit Kriminellen zusammenarbeiten. Bei steigenden Warenpreisen und Menschen in Not ist die Zeit reif, Menschen etwas über Falun Dafa, die Barmherzigkeit des Meisters, wissen zu lassen und warum es so wichtig ist, aus der KPCh auszutreten. Dann bitte ich Menschen auch „Falun Dafa ist gut, Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit, Nachsicht sind gut", zu rezitieren und die „drei Austritte“ vorzunehmen. Im Allgemeinen akzeptieren sie, was ich ihnen sage.

Die ganzen Jahre habe ich in meinem Leben die Lehren des Meisters befolgt. Ich habe alle Ereignisse, die guten und die schlechten, als Gelegenheiten behandelt, das Fa zu bestätigen. Mit wem ich auch immer zusammentraf, war ich mir darüber klar, dass es sich um eine Person handelte, die ich erreten sollte. Viele Menschen haben die Wahrheit kennen gelernt und sind aus der KPCh ausgetreten. Ich bin wirklich glücklich zu sehen, dass die Lebewesen bewusst werden. Ich bin dankbar für die Lenkung durch den Meister.

Gelernte Lektionen

1. Die Vorbedingung für die Empfehlung für Menschen, die “drei Austritte” vorzunehmen, ist tiefgründiges Lernen des Fa und sich selbst zu erhöhen.

Da die Fa-Berichtigung voranschreitet, ist die Errettung von Lebewesen eine dringende Sache geworden. Tagsüber gehe ich weg, um das Fa zu bestätigen und am Abend lerne ich vor und nach dem Essen das Fa und Artikel auf den Minghui/Clearwisdom Webseiten. Manchmal rezitiere ich das Fa wenn ich reise. Um sicherzustellen, dass meine Gedanken beim Fa sind, während ich lese oder rezitiere, versuche ich, wann immer ich eine Zeile lese, die nächste Zeile zu erinnern. Das Auswendiglernen des Fa hilft mir, wenn ich auf ein Problem stoße.

2. An den Meister und das Fa glauben und aufrichtige Gedanken bewahren

Der Meister sagte:
“Wie stark die aufrichtigen Gedanken, so stark deren Kräfte.“ („Auch in ein paar Worten“ aus Essentielles für weitere Fortschritte II)

Immer wenn ich das Fa bestätige, sende ich aufrichtige Gedanken aus, um die schwarzen Hände, morschen Gespenster, den bösartigen kommunistischen Geist und alles, was mich an der Errettung von Lebewesen hindern könnte, zu beseitigen. Wenn ich einen möglichen Kandidaten sehe, sende ich wieder aufrichtige Gedanken aus, um alle seine möglichen Blockaden zu beseitigen, die ihn hindern könnten, die Fakten zu akzeptieren. Diese Herangehensweise ist effektiv bei der Verbreitung der Fakten und beim Empfehlen der „drei Austritte“.

Immer wenn ich einer ungewöhnlichen Situation gegenüberstehe, erinnere ich mich daran, dass ich das Fa bestätige und dass mich der Meister nicht im Stich lässt. Eigentlich ist der Meister bei mir. Andere Male rezitiere ich das Fa und die Gefahr geht vorüber. Einmal schrie ein Bursche, als ich auf Geldscheine geschriebene Informationen weitergab: „Du verbreitest Falun Gong. Willst du vielleicht ins Gefängnis?“ Ich rezitierte sofort: „Das Fa berichtigt das Universum; das Böse vollständig vernichtet.“ Ich dachte, dass er mir sicher nicht schaden wollte, weil ich die aufrichtigste Sache machte.

Ich sagte zu ihm: „Schau, das habe ich auf den Geldschein geschrieben: "Falun Dafa ist gut, Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit, Nachsicht sind gut’.“ Als er wegging, sagte er: „Lies das nicht. Möchtest du Schwierigkeiten bekommen?“ Ich gab den Geldschein einem Ladenbesitzer und sagte zu ihm: “Das wird dir Glück bringen, wenn du diesen Geldschein bekommst. Und du wirst Segen bekommen, wenn du ihn an andere weiterreichst.“ Der Ladenbesitzer war glücklich, diesen Geldschein zu bekommen. Meine Ansicht ist, solange unsere Gedanken vom Fa erfüllt sind und wir den Wunsch haben, Lebewesen zu erretten, wird sich der Meister um uns kümmern.

3. Wenn es ein Problem gibt, nach innen schauen

Wenn in meinem täglichen Leben ein Problem oder einige Schwierigkeiten beim Verbreiten der Fakten auftaucht, schaue ich nach innen. Das Ziel dabei ist, den Eigensinn, der dieses Problem verursacht, zu lokalisieren und ihn dann zu beseitigen.

Der Meister sagte:
“Ich sage dir, alles, was während der Kultivierung vorkommt, hat mit dir etwas zu tun, deshalb musst du dich kultivieren.“ („Fa-Erklärung auf der Ersten Fa-Konferenz in Nordamerika“, März 1998)

Es gab eine Zeitspanne, in der ich mich um einige kleinere Dinge zu kümmern hatte. Zum Beispiel war meine Frau krank, mein Sohn musste sein Haus reparieren, es gab eine Beerdigung oder eine Geburtstagsfeier, an der ich teilnehmen sollte usw. Damals erkannte ich nicht, dass dies Störungen bei meiner Kultivierung waren. Dann begriff ich aber, dass ich einen Eigensinn hatte, welcher all diese Ablenkungen verursachte.

Schließlich fand ich heraus, nachdem ich nach innen geschaut hatte, dass da noch eine Emotion war, die beseitigt werden musste. Dann betrachtete ich jedes Ereignis als eine Gelegenheit, das Fa zu verbreiten und so erzählte ich der Krankenschwester über Dafa, als meine Frau im Hospital lag, sprach mit den Handwerkern, als mein Sohn sein Haus reparieren ließ und informierte meine Verwandten, wenn sie eine Feier abhielten. Anstatt Störungen von den alten Mächten zu bekommen, gewann ich Gelegenheiten, Lebewesen zu erretten.

Eigentlich bin ich kein fleißiger Praktizierender. Ich bin weit davon entfernt, die Erwartungen des Meisters zu erfüllen. Es gibt noch viele Eigensinne, die beseitigt werden müssen. Ich besitze eine starke Tendenz, nach leichten Lösungen zu suchen und schaffe es nicht, jeden Morgen zur Übungsgruppe zu gehen. Ich erwähne meine Eigensinne mit dem Ziel, sie eines Tages zu beseitigen. Ich bin fest davon überzeugt, dass ich alle meine Eigensinne durch Praktizieren allmählich ablegen kann.

Alle Artikel, Grafiken und Inhalte, die auf Yuanming.de veröffentlicht werden, sind urheberrechtlich geschützt. Deren nicht-kommerzielle Verwendung ist erlaubt, wenn auf den Titel sowie den Link zum Originalartikel verwiesen wird.

Das Neueste

Archiv