Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Schweden: Appellbrief für Lili Lin eines Schwedischen Praktizierenden an den Britischen Außenminister

RT Hon David Blunkett MP
Secretary of State for the Home Department
Home Office for the UK

Eure Excellenz,

Ich bitte Sie höflich um Ihre Aufmerksamkeit.
Ich habe erfahren, dass eine Englische Falun Gong Praktizierende, Lili Lin, derzeit in einem Abschiebungszentrum am Flughafen in Manchester festgehalten wird und auf ihre Abschiebung nach China wartet. Ihr Leben wird in Gefahr sein, sobald sie ihren Fuß auf chinesischen Bode setzt. Als eine Praktizierende der verbotenen spirituellen Bewegung Falun Gong, sieht sie der Gefangennahme, Folterungen und sogar Mord ins Gesicht, wenn sie wirklich in ihr Heimatland zurückgeschickt werden sollte. Dort geschieht eine wirklich grausame Verfolgung gegenüber Falun Gong. Lili nach China zu schicken, wäre ein schrecklicher Fehler.

Ich bitte Eure Excellenz sich umgehend sich dieser Sache anzunehmen. Es wäre wirklich schrecklich, wenn die Britische Regierung sie zurückschicken würde, so dass sie unter dem Jiang Zemin Regime zu leiden hat.

Es gab einige Fehler bezüglich der Entscheidung sie abzuschieben. Ein wichtiges Dokument wurde an eine falsche Adresse geschickt, so dass Lili keine Chance hatte gegen den Ablehnungsbescheid Einspruch einzulegen.

Bitte helfen Sie dieser guten Frau, die sich lediglich nach Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht (Prinzipien des Falun Gong) richten möchte. Bitte lassen Sie sie hier bei ihrem geliebten Mann in England bleiben können.

Hochachtungsvoll

Ein schwedischer Bürger

Englische Version: http://www.clearharmony.net/articles/200303/10706.html

Das Neueste

Archiv